Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

förderkreislauf - die klassenarbeit

 

Die Klassenarbeit ist eine ganz "normale" Klassenarbeit. Die Klassenarbeit soll die zentralen Aspekte des Unterrichts abbilden. Die Tatsache, dass die Schüler (möglicherweise) im Förderkreislauf besser für die Arbeit geübt haben, soll nicht dadurch bestraft werden, dass die Arbeit nun im Anforderungsniveau oder im Umfang schwerer wird. Die fleißigen Schüler sollen ja für ihr Lernen belohnt werden.
Beim Erstellen der Klassenarbeit orientiere ich mich an den Basisfähigkeiten aus dem Selbsteinschätzungsbogen. Der größte Anteil der Aufgaben soll aus dem Anforderungsbereich I stammen, die hierzu notwendigen Fähigkeiten sind bereits im SEB aufgelistet worden. Aufgaben aus dem Anforderungsbereich II sind oft komplexere oder zusammengesetzte Aufgaben. Es gibt auch immer einen Transferanteil, für den die Schüler nicht direkt üben konnten. In jeder Klassenarbeit tauchen mehrere Aufgaben aus früheren Themen auf, die zentrale Basisfertigkeiten (Dreisatz, Bruchrechnung, Flächenberechnungen, einfache Wahrscheinlichkeiten, Termumformung, usw.) aus den Fitnesstest überprüfen. Diese Fähigkeiten sind auch schon in dem SEB aufgegriffen worden.
Mit der Klassenarbeit geben die Schüler auch Ihren Selbsteinschätzungbogen ab. Bei der Korrektur kreuze ich für jeden Schüler auf dem SEB an, über welche Fähigkeiten er in der Klassenarbeit noch nicht sicher verfügen konnte. Dies ist die Grundlage für das individuelle Üben nach der Klassenarbeit.
Bei der Rückgabe der Klassenarbeit erhalten die Schüler auch den Selbsteinschätzungsbogen zurück. Statt einer Korrektur der falsche bearbeiteten Aufgaben erhalten die Schüler den Auftrag, Fehler zu beschreiben. Zudem muss jeder Schüler entsprechend der gemachten Fehler individuell Üben.

 

Seit einigen Jahren mache ich nach der Rückgabe der Klassenarbeit eine Einzelbesprechung und lasse ich die Schüler die besten Fehler der Klassenarbeit in Form eines Briefes beschreiben. Dieses Vorgehen habe ich einem kurzen Artikel beschrieben.